Wann Rollrasen verlegen?

Eine sehr häufige Frage von interessierten Kunden ist folgende:
Wann sollte man Rollrasen verlegen? Wann ist die beste Jahreszeit?

Rollrasen günstig
Rollrasen günstig online im Internet kaufen

Eigentlich kann man gute Rollrasenqualität zu jeder Jahreszeit verlegen. Allerdings muss dann wirklich für optimale Bedingungen des Verlegens gesorgt werden.

Aus rein klimatischer Sicht macht es meisten Sinn den neuen Rollrasen im Frühjahr ab Ende April bis Anfang Mai zu verlegen. So umgeht man den fiesen Frühjahrsfrost! Sobald die Frühlingssonne vorhanden ist, wärmt diese den Boden gut vor.

Der neue Rollrasen nimmt dies sehr gerne an. Auch die Niederschläge im Frühjahr sind für den neuen Rasen sinnvoll. So wird der Boden gut durchnässt und speichert Feuchtigkeit, was jedem einzelnem Grashalm zugutekommt.

Der frische Rollrasen hat vom Frühling bis in den späten Herbst sehr viel Zeit um viel Feuchtigkeit zu speichern, viele Nährstoffe aufzunehmen und somit stark und stabil in den Unterboden zu verwurzeln. Dies sorgt dann für eine gute Robustheit und Widerstandskraft für den bevorstehenden Winter.

Aus unserer Erfahrung ergibt das Rollrasen verlegen im Frühling wirklich gute Ergebnisse, was die spätere Rasenqualität betrifft.

Rollrasen verlegen im Sommer

Wie schon oben beschrieben kann zu jeder Jahreszeit Rollrasen verlegt werden. Auch zum Hochsommer Anfang Juni bis Juli. Allerdings ist das insgesamt mit viel mehr Pflegeaufwand für den neuen Rasen verbunden.

Denn ab ende Mai, ab Anfang Juni beginnt allgemein die Zeit der geringeren Niederschläge. Somit müsste man den neuen Rollrasen viel häufiger von Hand bewässern. Zumindest sofern keine automatische Garten Bewässerungsanlage verbaut ist!

Gerade in den ersten 14 bis 18 Tagen sollte der Rasen durchgehend täglich gut befeuchtet und bewässert werden, so das jenes Rasenwurzelwerk gut in den unteren Erdmutterboden einwachsen kann.

Ohne diese wurzeltiefe Bewässerung kann ein zuverlässiges An- und einwachsen in den Boden problematisch werden. Als ein Zeichen für schlechtes Anwachsen des Rollrasen im Sommer könnten hier gelbe Grashalme sein.

Als bewährt sind die frühmorgendlichen und spätabendlichen Bewässerungszeiten. In der Mittags oder Nachmittagszeit sollte man von Bewässerung absehen, da dies die Gräser eher stresst und zu Verbrennungen führt, was ebenfalls zu einem unansehnlichen Rasenergbnis führt.

Rollrasen im Herbst verlegen?

Der Herbst zeigt sich häufig mit viel Niederschlag. Dies käme für den neu verlegten Rollrasen eigentlich genau richtig. Auch kann es in manchen Zeiten zu einem angenehmen „Altweiber Sommer“ mit angenehmen  Temperaturen kommen.

Allerdings kann es genauso im Herbst zu einem frühzeitigem Bodenfrost kommen. Das ist meist schwer vorauszusehen. Man merkt beim Verlegen des Rollrasen im Herbst schon, dass es etwas schwierig werden könnte. Bei frühzeitig einsetzendem Bodenfrost kann sich das verwurzeln des Rasens in den Mutterboden verlangsamen.

Dies wiederum führt dazu, das sich das Gesamtbild eines schönen, dichten und tiefgrünen Rasenteppichs nur langsam ausprägt und somit ins nächste Frühjahr verlegt.

Auch die Dicke der Rollrasensode ist ausschlaggebend. Rollrasenmakler.de empfiehlt meist eine Dicke von mindestens drei Zentimetern. Sofern dies Nenndicke vorhanden ist, kann man zumindest davon ausgehen, sofern alles beim Rollrasen verlegen akkurat und richtig gemacht wurde, dass der neu verlegte Rasen den Winter gut übersteht. Das Betreten des Rasens ist aber ohne bedenken möglich.

Rollrasen verlegen im Winter – mit Risiko!

Der Winter ist für jede Pflanze eine Stresssituation. Hier muss die Pflanze mit eigenen Reserven über den strengen Winter gut haushalten.

Verschiedene Garten-Landschaftsbau Betriebe bieten zwar das Verlegen von Rollrasen an, was aus unserer Sicht aber eher mit dem Risiko behaftet ist, das der schöne Rasen unter dem Winterstress nicht gut anwächst und eventuell kaputt geht.

Stelle dir einfach die Frage: Würdest du in deinem Wohnzimmer einen Nagelneuen Teppich verlegen, wenn dort das gesamte Wohnzimmer unter Wasser steht?

Sicherlich nicht. Drum halte es wie mit dem Teppich. Rollrasen verlegen im Winter bringt Kopfschmerzen, drum lass es sein und warte auf den schönen Frühling. Dann klappt es auch mit einem hervorragendem dichten und satt grünem Rasenteppich!